Vorsicht beim Öffnen der Autotür!

Vorsicht beim Öffnen der Autotür!

Ein unachtsames Öffnen der Fahrertür eines geparkten Autos führt zur Haftung, wenn es zur Kollision mit einem vorbeifahrenden Fahrzeug kommt.

Dieses Verhalten verstößt gegen die Verhaltensmaßregeln des § 14 StVO. Die gelten für alles, was mit dem Vorgang des Aussteigens aus einem Auto in Verbindung stehen. Dieser Vorgang ist erst abgeschlossen, wenn der Fahrer die Fahrbahn verlassen hat.

Im entschiedenen Fall hatte der Fahrer des geparkten Fahrzeuges geklagt, nachdem ein vorbei fahrendes Fahrzeug sein Auto beschädigt hatte, als er die Tür öffnete. Nach Ansicht des Gerichts war für den vorbei fahrenden Fahrer aber die Kollision unvermeidbar, ein so genanntes unabwendbares Ereignis.

Nach den Feststellungen des Urteils hatte der Fahrer des geparkten Fahrzeugs die Tür erst unmittelbar vor dem heran fahrenden Fahrzeug die Tür so weit in die Straße hinein geöffnet, dass der Zusammenstoß trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung nicht verhindert werden konnte. Der Verstoß des Fahrers des geparkten Autos wog damit schwerer als die Betriebsgefahr des bewegten Fahrzeugs.

Laut ständiger Rechtsprechung muss derjenige, der die Tür zur Fahrbahn hin öffnen will, diese nur langsam und nur spaltweise bis zu 10 Zentimeter öffnen. Weiter geöffnet werden darf sie nur dann, wenn sich mit absoluter Gewissheit kein Verkehr nähert. Erst mit Abschließen des Fahrzeugs und Verlassen der Fahrbahn ist dieser Vorgang abgeschlossen (LG Wiesbaden, Urteil vom 2.12.2011, Az. : 9 S 16/11).

Quelle: www.rechtstipps.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.