Projekt „Erbschein 24“

Projekt „Erbschein 24“

 

Wie der Projektname schon erkennen lässt, soll der Erbschein möglichst schnell nach Antragstellung, im Idealfall am selben Tag bzw. binnen 24 Stunden erteilt werden. Dieses Ziel kann allerdings nur erreicht werden, wenn die Antragsteller mit den notwendigen Dokumenten, wie z.B. Sterbeurkunde und Vollmacht der Miterben, zum Beurkundungstermin erscheinen. Mit den vollständigen Unterlagen reicht ein einziger Gang zum Gericht, um den Erbschein zu beantragen und in der Regel auch direkt mitnehmen zu können.

Die Frage nach dem Erfordernis eines Erbscheins stellt sich immer dann, wenn der Verstorbene kein notarielles Testament oder einen Erbvertrag hinterlassen hat. Die Erben benötigen einen Erbschein, um beispielsweise auf Konten zugreifen zu können oder wenn Immobilien zum Nachlass gehören.

Quelle: buchhalterseite.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.