Spenden: Tu Gutes und sag es weiter!

Spenden: Tu Gutes und sag es weiter!

Vor Weihnachten steigt traditionell die Spendenbereitschaft. Wenn Sie anderen mit einer Spende helfen, sollten Sie nicht vergessen, Ihre gute Tat in der nächsten Steuererklärung zu erwähnen! Denn Spenden sind als Sonderausgaben steuerlich absetzbar. Welche Voraussetzungen dafür gelten, erklären wir Ihnen hier.

Spenden sind steuerlich absetzbar, wenn sie

    freiwillig und ohne Gegenleistung
    für steuerbegünstigte Zwecke
    an steuerbegünstigte Organisationen geleistet und
    mit einer Zuwendungsbestätigung nachgewiesen werden.

In der Steuererklärung machen Sie Ihre Spenden im Mantelbogen auf Seite 2 im unteren Abschnitt geltend. Sie können sich für geleistete Spenden einen Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte eintragen lassen. Dadurch zahlen Sie bereits während des Jahres Monat für Monat weniger Lohnsteuer. Ausnahme: Für Spenden an Wählervereinigungen trägt das Finanzamt keinen Freibetrag ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.