Solaranlagen – Mit der Sonne Steuern sparen

Solaranlagen – Mit der Sonne Steuern sparen

 

Hausbesitzer können ihre Solaranlage auf dem Dach jetzt einfacher steuerlich abschreiben. Die starre Grenze für den Eigenverbrauch ist aufgehoben.

 

Ein Haus im Grünen sollte es sein. Direkt am Stadtpark hat Familie Kaufmann gebaut, mitten in der Natur. Die hat sie sich auch zunutze gemacht: Auf das neu gedeckte Dach installierten die Kaufmanns eine Solaranlage. Die hohen Investitionskosten hat die Familie in Kauf genommen – und die Rechnung dafür anschließend ans Finanzamt geschickt. Denn der Bau einer Fotovoltaikanlage kann bei der Steuer geltend gemacht werden. Während die Bundesregierung die Fördersätze für Solarstrom gerade drastisch gesenkt hat, hat die Oberfinanzdirektion Niedersachsen (OFD) die Hürden für Privatleute nun sogar gesenkt, die ihre Solarzellen auf dem Dach steuerlich abschreiben wollen.

 

Die OFD hat eine Verfügung herausgegeben, nach der es unschädlich ist, wenn der auf dem eigenen Dach produzierte Strom zu mehr als zehn Prozent privat genutzt wird (Az.: S 2183b – 42 – St 226). „Eine erhebliche Hürde bei der steuerlichen Förderung von Fotovoltaik ist damit beseitigt“, sagt Markus Deutsch, Anwalt beim Deutschen Steuerberaterverband (DStV).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.