Rentner sollen Steuern nachzahlen

Rentner sollen Steuern nachzahlen

Hannover. Zehntausende Rentner in Niedersachsen müssen damit rechnen, dass sie demnächst zu Steuernachzahlungen aufgefordert werden. Die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ berichtete am Mittwoch, bei Datenabgleichen sei festgestellt worden, dass 50 000 Rentner ihre Altersbezüge möglicherweise versteuern müssten, obwohl sie bisher bei den Finanzämtern nicht geführt würden. Nach der aktuellen Rechtslage unterliegen Jahresrenten oberhalb von derzeit 15.120 Euro der Steuerpflicht.

 

Ein Sprecher des niedersächsischen Finanzministeriums sagte der Zeitung, die Steuerüberprüfung werde mit Augenmaß geschehen. „Von den 50 000 ermittelten Rentnern werden zunächst nur etwa 25 Prozent einen Bescheid des Finanzamtes erhalten, ihre Einkünfte offenzulegen.“ Die ersten 12 500 Bescheide werden laut Ministerium in den nächsten Tagen verschickt.

Die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ berichtete am Mittwoch, bei Datenabgleichen sei festgestellt worden, dass 50 000 Rentner ihre Altersbezüge möglicherweise versteuern müssten, obwohl sie bisher bei den Finanzämtern nicht geführt würden. Nach der aktuellen Rechtslage unterliegen Jahresrenten oberhalb von derzeit 15 120 Euro der Steuerpflicht.

Ein Sprecher des niedersächsischen Finanzministeriums sagte der Zeitung, die Steuerüberprüfung werde mit Augenmaß geschehen. „Von den 50 000 ermittelten Rentnern werden zunächst nur etwa 25 Prozent einen Bescheid des Finanzamtes erhalten, ihre Einkünfte offenzulegen.“ Die ersten 12 500 Bescheide werden laut Ministerium in den nächsten Tagen verschickt.

Quelle: (dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.