Versicherungsbetrug Wo Kunden gern mal tricksen

Versicherungsbetrug
Wo Kunden gern mal tricksen

„Autobumser“, die Unfälle verursachen, um bei der Versicherung Kasse zu machen, sind die Ausnahme. Mehr als professionelle Betrüger fürchten die Gesellschaften jene Kunden, die mit kleinen Tricks Versicherungsleistungen erschleichen. Deshalb schauen Versicherungen inzwischen auch bei Bagatellschäden genauer hin.

Das Fahrrad stand im Hof – jetzt ist es weg. Dass es nicht richtig angeschlossen war, muss die Hausratversicherung ja nicht wissen. Was für die Versicherungen ein klarer Fall von Betrug ist, halten viele Deutsche für ein Kavaliersdelikt. Über 20 Prozent sind der Meinung, dass es nicht weiter schlimm sei, wenn man die Versicherung einmal mehr bezahlen lässt, als es nötig wäre. Das ergibt zumindest eine Studie zum Versicherungsbetrug, die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) von der GfK Finanzmarktforschung erstellen ließ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.